Wochenbett

Das Wochenbett beginnt mit der Geburt ihres Kindes. 

Sie entscheiden wann Ihr Wochenbett zu Hause startet.

Falls Sie den Gedanken hegen die Klinik ambulant zu verlassen, das bedeutet nach wenigen Stunden aus dem Kreißsaal nach Hause ins eigene Bett gehen, komme ich noch am selben Tag zu Ihnen nach Hause.

Oder Sie bleiben die ersten Tage auf der Wochenstation der Klinik.

Ob ambulant oder stationär kann natürlich erst nach der Geburt entschieden werden.

Ambulante Geburten bitte im Vorfeld mit mir besprechen, damit ich entsprechend mehr Zeit für Sie einplanen kann und Sie optimal informieren kann.

Ich besuche Sie bis zum 10. Tag nach der Geburt in der Regel täglich. Später nach Absprache. Von der Krankenkasse werden noch zusätzlich 16 Besuche bzw. beratende Telefonate während der 12 Wochen nach der Geburt übernommen. Selbst für darüber hinausgehende weitere Besuche trägt Ihre Krankenkasse die Kosten, falls diese ärztlich angeordnet sind, z.B. bei Frühgeburten, Zwillings- oder Mehrlingsgeburten sowie Stillschwierigkeiten. Unter anderem kontrolliere ich die Rückbildung Ihrer Gebärmutter und versorge den Nabel Ihres Neugeborenen. Natürlich stehe ich Ihnen auch für viele weitere Fragen rund um die Geburt und Ihr Kind zur Verfügung.